ANDERSDENKEN

life can be painful sometimes

learn to think your life well - then it will be fine

du entscheidest
wie sich dein leben anfühlt

Die Schule von Shaolin folgt einem ganzheitlichen Konzept, das die komplexen Zusammenhänge von Körper und Geist berücksichtigt und alle Dimensionen des menschlichen Lebens umfasst. Das verblüffende daran ist, dass sich diese Praxis auf faszinierende Weise mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaften deckt. Was wir Wissenschaftler gerade erst zu verstehen beginnen, praktizieren die Shaolin-Mönche bereits seit Jahrtausenden. Und dass es funktioniert, zeigt sich daran, dass sie zu Dingen fähig sind, die wir uns nicht einmal vorstellen können. Shaolin Mönche vereinen einen extrem leistungsfähigen Körper, mit einem extrem kontrollierten Geist und einer zutiefst altruistischen Haltung. Sie orientieren sich dabei an einer einfachen Maxime: Alle Gedanken, Gefühle und Handlungen werden sorgsam abgewogen, und als "heilsam" oder "unheilsam" erkannt. Hieraus resultiert die scheinbar unerschöpfliche Energie der Shaolin Mönche, für ihr intensives Training, für die so selbstverständlich wirkende Selbstdisziplin und das Befolgen der strengen Verhaltensrichtlinien.

Natürlich schaffen es die allerwenigsten von uns auf dieses Niveau. Aber jeder/jede der/die regelmässig seine/ihre Übungen macht, kann eine innere Kraft entwickeln, die er/sie bisher so noch nie erfahren hat. Diese innere Kraft macht das Leben auf jede erdenkliche Weise besser - für dich selbst, aber auch für alle Menschen, die dich umgeben und an denen dir etwas liegt.

buddhAID zeigt dir, wie du das Wissen der Shaolin Mönche für dich nutzen kannst.

Für ein Leben in Frieden, Glück und Wohlbefinden.

"Eine der größten Gefahren emotionaler Unausgeglichenheit liegt darin, dass ständige Emotionen einen Menschen verändern, ohne dass dieser es bemerkt."

 

(Zitat aus der Shaolin-Tradition)

das geheimnis
der shaolin mönche

Der Name Shaolin bedeutet „Waldkloster am Berg Shaoshi“. Er bezeichnet aber auch eine buddhistische Lebensphilosophie, die Geistes- und Körpertraining integriert. Der mentale und ethische Unterbau für die Shaolin-Philosophie, ist der Chan-Buddhismus, der dann in Japan zum Zen-Buddhismus wurde. Sein Ziel ist das Erkennen, das Verstehen und das Überwinden von Leid durch die Entwicklung innerer Stärke. Allerdings dienen diese Bemühungen nicht nur uns selbst.

Unser Praktizieren soll allen fühlenden Wesen helfen und zu ihrer Befreiung von Leid beitragen.

Diese altruistische Grundhaltung praktizieren die Shaolin Mönche, indem sie ihren Geist und ihren Körper stärken und ihr Wissen an alle interessierten Menschen weitergeben. Hierzu gehören selbstverständlich die verschiedenen Kung Fu Kampftechniken, aber auch die uralten taoistischen Energieübungen wie Taijiquan und Qigong. Diese Übungen dienen im Kloster Shaolin dazu, die Mönche bei ihren stundenlangen Meditationsübungen und bei ihrem Mentaltraining zu unterstützen. So entstand, im Laufe der Jahrhunderte, eine komplexe Schule, die Körper- und Energieübungen, Geistestraining, buddhistische Weisheitslehre und verschiedene Atemtechniken hochwirksam verbindet, mit dem Ziel, Selbstdisziplin, Hingabe, altruistisches Verhalten, sowie körperliche und innere Stärke zu entwickeln.

buddhAID möchte das Wissen und die Methoden der Shaolin-Mönche allen interessierten Menschen zugänglich machen, so wie es die Shaolin-Tradition vorgibt.

GEFÜHLE DURCHSCHAUENKONTROLLE ERLANGENVERÄNDERUNG WAGEN

ZIELE ERREICHEN

"Das Prinzip der Selbstbeherrschung lehrt uns,

nur jene Gedanken in unser Bewusstsein zu lassen,

die uns stärken und weiterbringen."

 

(Shaolin Prinzip)

"Wer nämlich ausschließlich das Ziel vor Augen hat,

anderen Menschen zu gefallen, läuft sehr schnell Gefahr,

sich selbst und seine eigenen Bedürfnisse dabei zu vergessen."

 

(Shaolin Prinzip)

 

KONTAKT

Kemptenerstrasse 168

Lindau, D 88131

​​

 buddhAID© 2020 by PROFESSOR DOKTOR CHRIS DORN

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter - Schwarzer Kreis